Bioplastik

Marianne Siegfried-Brookes

Noch keine Beurteilungen

Für

8-12-jährige Kinder

Dauer   

2h

Thematik Plastikmüll in der Samstagsschule.

Einleitung

WO IST PLASTIK DRIN? Auf dem Tisch liegen Gegenstände (oder Bilder von Gegenständen). Wir diskutieren – wo hat es Plastik drin? Feststellung: fast überall ist Plastik drin, sogar in Buntstiften, Kleidern, Pappbechern, etc.! -> Vorlage „Aus Plastik gemacht“. WIE KOMMT DAS PLASTIK INS MEER? Zusammen den Film „Plastik im Meer - Schlaumal“ schauen, 4:46 (https://www.youtube.com/watch?v=uvcleXH_GF8) WIE KOMMT DAS PLASTIK VOM MEER IN UNSER ESSEN? Fischespiel (-> Vorlage)

Hauptteil

Wir machen Bioplastik. Bioplastik ist biologisch abbaubar und deswegen umweltfreundlich. ANLEITUNG: Alle suchen sich ein Stück Stoff aus (alte Tücher, Laken, Kleidungsstücke) und eine Keramikschüssel. Die Schüssel aussen mit Speiseöl einfetten. Aus dem Stoff ein Stück ausschneiden, das die Schüssel bedeckt. Man kann auch mehrere Stoffstücke übereinander legen. Der Stoff soll die ganze Schüssel von aussen gut bedecken. Nun 350ml Wasser, 150ml Essig, 75ml Speisestärke und ½ Teelöffel Glyzerin (Apotheke oder Amazon) in einem Topf mischen (die Menge reicht für ca. 6 Kinder). Die Masse für ca. 15 Minuten kochen lassen und ständig umrühren. Wenn die Flüssigkeit gelförmig ist, vom Feuer nehmen. Das Gel auf dem Stoff verstreichen. Den Stoff über die Schüssel ziehen. Nun das Bioplastik 2 Tage in der Wärme trocknen lassen (oder im Ofen bei 100 Grad 1h trocknen). In der nächsten Samstagsschulstunde kann das Plastik abgelöst werden - Ränder zuschneiden. Fertig ist die Bioplastikform! MATERIAL: alte Stoffe, Keramitschüsseln, Speiseöl und Küchentücher, Essig, Speisestärke, Glyzerin, Topf, Rührlöffel, Kocher (Herdplatte, Fonduerechaud).

Abschluss

Wir überlegen uns, wie wir Plastikmüll vermeiden können (-> Vorlage „Plastikmüll vermeiden“). -> Plastik wiederverwerten -> kein Plastik kaufen -> selber recyceln und upcyceln -> Aktionen gegen Plastikmüll organisieren -> Platikmüll einsammeln ... Einzel- oder Partnerarbeit, dann Gruppendiskussion. Welche Aktionen können wir planen? Können wir Plastikfasten für einen Tag? Wer kann einkaufen, ohne ein einziges Stück Plastik einzukaufen?

Weitere Ideen

Die Kinder mit dem iPad oder Handy Gegenstände im Schulhaus fotografieren lassen, die Plastik enthalten. In der Gruppe diskutieren.

Lernziele

Bewusstsein für Plastikmüll fördern, zusammen Lösungen finden.

Material

Gegenstände aus Plastik (oder Bilder Vorlage "aus Plastik gemacht"), für den Bioplastik: alte Stoffe, Keramikschüsseln, Speiseöl und Küchentücher, Essig, Speisestärke, Glyzerin, Topf, Rührlöffel, Kocher (Herdplatte, Fonduerechaud)

Links

Verstecktes Plastik (www.careelite.de)

Film "Plastik im Meer - Schlaumal"

Fotogalerie

1/2
Ich liebe dasIch liebe das